Menu

Hurra, wir haben es geschafft! Endlich können wir alle Buchstaben lesen und schreiben. Das haben wir zum Anlass genommen, um ein Buchstabenfest zu feiern. Am Freitag, den 13. Juli war es endlich soweit. Wir hatten viele verschiedene Stationen zur Auswahl, an denen wir zeigen konnten, dass wir jetzt richtige Buchstabenexperten sind: 

20180713 102932   20180718 181058   20180718 182206

20180718 181444   20180718 182006

Zwischendurch sangen wir Lieder, lösten Buchstabenrätsel und stärkten uns mit Buchstabensuppe. Am Ende erhielten alle eine Urkunde. 

Die dritte Klasse aus Euerbach ist mit dem Bus zum Reichelshof nach Sennfeld gefahren. Als wir angekommen sind, hat uns die Mitarbeiterin Jasmin begrüßt. Zuerst durften wir unseren Geruchssinn testen. Anschließend gingen wir zu den Hühnern. Diese hatten einen Tag zuvor 40 Küken bekommen. Die Küken waren so süß und flauschig. Nun gingen wir zu den Ziegen, Schafen, Kamelen, Pferden, Eseln, Schildkröten und dann noch zu den Mainfischen.

              DSC02061 

 DSC02080 1    DSC02090

                       Reichelshof 1

 

Danach haben wir Essenspause gemacht.

Schließlich erfuhren wir allerhand über die Kuh. Wir durften nachspielen, wie ein Wiederkäuer das Essen immer schluckt und wieder hochwürgt. Frau Kroher war bei dem Spiel das Essen. Das war sehr lustig! Dann durften wir aus Sahne Butter schütteln. Das war ziemlich anstrengend. Zur Belohnung aßen wir unsere Butter mit Brot und Schnittlauch und tranken Buttermilch.

Weil wir in HSU das Thema Auge und Blindsein besprochen hatten, durften wir uns am Schluss noch durch einen Dunkelgang tasten, um zu erfahren, wie es blinden Menschen jeden Tag ergeht. Nun verabschiedeten wir uns von Jasmin.

Der Ausflug war wunderschön und hat uns allen sehr gut gefallen!

(geschrieben von Sara, Chiara und Kilian)

 

Am 27.04.2018 wanderten die Kinder aller Klassen gemeinsam zur Grundschule nach Gelderheim.

Die Geldersheimer Grundschüler studierten in nur einer Woche eine Zirkusvorstellung mit dem Zirkus Luna ein.

Wir wurden zur Generalprobe eingeladen und durften die Akrobaten, Clowns, Seiltänzer, Jongleure, Feuerschlucker, Trapezkünstler und vieles mehr bewundern und hatten einen sehr unterhaltsamen Vormittag.IMG 0016

IMG 0019

 IMG 0004

IMG 0008

Am 11. Mai nutzten wir den Brückentag für einen "Voll in Form- Gesundheitstag". 

Die vierte Klasse bereitete verschiedene Bewegungs- und Körperwahrnehmungsstationen im Pausehof vor, während die anderen Kinder ein gesundes Frühstück zubereiteten. Die erste Klasse kümmerte sich um eine leckere Fruchtbowle mit Melonen und Äpfeln, sowie um Gemüsesticks mit Kräuterdip. Die Zweitklässler belegten eifrig Brote mit Wurst und Käse. Außerdem gab es auch Frischkäse-, Schnittlauch- und Radieschenbrote. Die Kinder der dritten Klasse bereiteten bunte Spieße mit Trauben, Käse, Würstchen, Tomaten und Paprika vor.

                   20180511 082438 

                   20180511 082445

                   20180511 083255

Nachdem alle Kinder mit den Vorbereitungen fertig waren, verteilten sich alle Kinder mit ihren Picknickdecken im Pausehof und das Buffet war eröffnet. Gut gelaut, bei bestem Wetter und gesättigt trafen sich schließlich alle Kinder in einem großen Kreis und wir spielten alle gemeinsam ein Koordinationsspiel. Im Anschluss verteilten sich die Schüler mit den Expertenkindern der vierten Klasse an die Stationen. Es waren vielfältige Übungen angeboten, bei denen Geschicklichkeit, Koodination und Kooperation nötig waren. Außerdem wurde die Körperwahrnehmung und die körperliche Fitness unserer Schüler an den einzelnen Stationen trainiert. 

 

Am 19.04.2018 fuhr die 4. Klasse der GS Euerbach in die Kläranlage von Geldersheim.

Dort angekommen liefen wir in das Büro. Hier erzählte uns eine Frau Vieles über die Kläranlage. Unter anderem zeigte sie uns, bis wohin das Kanalnetz reicht, nämlich bis nach Rottershausen. Das ist eine Reichweite von insgesamt 200 km. Der Besuch wurde geleitet von Herrn Mock. Er führte uns durch die gesamte Anlage. Wir gingen durch die mechanische und durch die biologische Reinigungsstufe. Interessant fanden wir, dass pro Sekunde 80 Liter Wasser in der Kläranlage ankommen. Auch die Frage, was passiert, wenn der Strom in der Kläranlage ausfällt, beschäftigte uns. Nun wissen wir, dass es ein Notfall-Stromaggregat gibt.

Die exotischsten Gegenstände, die jemals in der Kläranlage herausgefischt wurden, waren ein Geldbeutel, Silberfische und ein lebender Fuchs.

Der Klasse und der Lehrerin gefiel es sehr gut. Am besten fanden wir, dass wir auf den 25 Meter hohen Faulturm hochsteigen durften.                                                                                                (verfasst von Salome, 4. Klasse)

 

Kläranlage